Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Tag des Baumes

Tag des Baumes - Gemeinde pflanzt 10.000sten Baum

Am vergangenen Samstag war der Tag des Baumes. Leider konnte auf Grund der aktuellen Situation die geplante gemeinsame Veranstaltung mit der Jakob-Löffler-Schule, dem Obst- und Gartenbauverein sowie dem Schwäbischen Albverein nicht stattfinden.
 
Gemeinsam mit dem neuen Landrat Dietmar Allgaier sollte symbolisch der 10.000ste Baum in Löchgau gepflanzt werden.

Der Gemeindetag Baden-Württemberg startete nämlich im September 2019 die landesweite kommunale Klimaschutzaktion „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen.“ Mit der Aktion soll insbesondere der Wald als Speicher des schädlichen Treibhausgases CO2 nicht nur geschützt sondern auch erweitert werden.

Gerade der Landkreis Ludwigsburg gehört zu den waldärmsten Landkreisen in Baden-Württemberg
 
Deshalb schloss sich die Gemeinde Löchgau der Aktion mit dem besonders ehrgeizigen Ziel an, bis zum Tag des Baumes 2020 anstelle von 1.000 Bäumen sogar 10.000 neue Bäume zu pflanzen.
 
So wurde 2019 im Gewann Brand der Wald mit fast 7.500 neuen Bäumen erweitert. Nun konnten im Gewann Rossert nochmals mehr als 3.000 Bäume gepflanzt werden, um den bestehenden Wald zu erweitern.

Die Pflanzungen von 10.000 Bäumen entsprechen rund 2,7 Hektar Waldfläche. Da ein Hektar Wald rund 13 Tonnen CO2 jährlich speichert, werden durch die Pflanzungen rund 35 Tonnen CO2 pro Jahr gebunden.
 
Neben der Bindung von CO2 kommen dem Wald noch weitere positive Eigenschaften zugute. So filtert der Wald Staub aus der Luft und setzt Sauerstoff frei. Auch trägt der Wald als Lebensraum für zahlreiche Tiere zur Artenvielfalt bei.
 
Gründe genug, sich weiterhin ambitioinierte Ziele für den Wald zu setzen. Für das kommende Jahr 2021 wurde bereits der Aufforstungsantrag für die Neupflanzung der nächsten 5.000 Bäume zur Erweiterung der Waldfläche in Löchgau gestellt.
 

  |