Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles / Kooperationsprojekt Blumenwiese

Kooperationsprojekt Blumenwiese der Jakob-Löffler-Schule, des BUND und der Gemeinde Löchgau

Während die Bienen sich jetzt auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, können auch wir einen Beitrag dazu leisten, dem Insektensterben entgegenzutreten. Damit vor allem Hummeln, Honigbienen und Schmetterlinge im Frühjahr genügend Nahrung finden, ist es im Herbst besonders wichtig, Frühblüher zu pflanzen.

Deshalb fand am vergangenen Samstag, 26.10.2019 bei bestem Herbstwetter eine Pflanzaktion in Kooperation mit der Jakob-Löffler-Schule und dem BUND statt. Auf Initiative von Frau Rodrigues und Herrn Hettich wurde auf einem Wiesenstück zwischen der Lindenstraße und der Freudentaler Straße sowie in der Erligheimer Straße, Kreuzung Freudentaler Straße eifrig gebuddelt und gepflanzt.

Zu Beginn dieser Aktion konnte Bürgermeister Feil mehr als 20 Schüler der 3. und 4. Klasse begrüßen.
In seinem Grußwort verdeutlichte er die Problematik des Bienensterbens noch einmal. Dabei wies er auf die elementare Bedeutung der Bestäuberinsekten für das Funktionieren unserer Ökosysteme hin. Ein Drittel unserer Nahrung hängt von der Bestäubungsarbeit der Biene ab!
 
Nach seinem Grußwort übergab er das Wort an Christof Hettich (BUND), der den Schülern erklärte, was beim Pflanzen zu beachten ist.
 
Gemeinsam mit den Eltern pflanzten die Schüler insgesamt 4.000 Blumenzwiebeln, damit im Frühjahr die blühenden Blumen den Bienen dann die Nahrungssuche erleichtern. Für die hervorragende Organisation danken wir dem BUND und der Jakob-Löffler-Schule.
 
Ein herzlicher Dank geht vor allem an die Schüler und deren Eltern für das Pflanzen der Blumenzwiebeln
 

(Erstellt am 31. Oktober 2019)
  |