Sie sind hier:: Startseite / Rathaus / Aktuelles

Bundestagswahl am 24.09.2017



Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017

   Elf kurze Erklärfilme der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) und der Filmproduktionsfirma „wirschneidengold“ beantworten Fragen zur Bundestagswahl

Eigentlich sind demokratische Wahlen ganz einfach: Die Wahlberechtigten machen ihr Kreuz bei der Partei und den Kandidatinnen und Kandidaten, die sie am meisten überzeugen. Bei näherer Betrachtung ist das Wahlsystem aber doch nicht so einfach: Wer kann denn überhaupt wählen? Was muss man bei der Wahl beachten? Welche Stimme ist für die Zusammensetzung des Bundestages entscheidend? Wie wird die Anzahl der Mandate pro Bundesland und Partei berechnet? Wieso darf eine Partei mehr Abgeordnete ins Parlament entsenden, als ihr anteilig zustehen? Und welche Koalitionsmöglichkeiten gibt es?
 
Die elf kurzen Filme mit einer Länge von jeweils zwei bis drei Minuten veranschaulichen, wie die Bundestagswahl funktioniert. Sie eignen sich besonders für den Unterricht - als Einstieg in das Thema Wahl. Aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Wahlsystem.

Die Filme sind im mp4-Format abrufbar unter: https://www.youtube.com/user/lpbbw. Sie sind unter der Creative-Commons-Lizenz by-nc-nd/3.0/de veröffentlicht. Dadurch können sie für nichtkommerzielle Zwecke beliebig weiterveröffentlicht werden, solange die Bestimmungen der Lizenz eingehalten werden.
 
Die Erklärfilme sind Teil des umfangreichen Angebots der Landeszentrale zur Bundestagswahl. Es ist unter www.lpb-bw.de abrufbar. Das Internetportal www.bundestagswahl-bw.de informiert rund um die Wahl: so zu Parteien, Programmen und Prognosen und zudem mit vielen Hintergründen und weiterführenden Links.
 
 

 Weitere Informationen zur Bundestagswahl

Der 19. Deutsche Bundestag wird am Sonntag, 24. Septem­ber 2017, gewählt. Das Parlament ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Es besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und gehei­mer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.Grundsätzlich dürfen alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Le­bensjahr vollendet haben, bei der Bundestagswahl mitentschei­den. Nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes sind im Bundesgebiet etwa 61,5 Millionen Deutsche wahlberechtigt, davon 31,7 Millionen Frauen und 29,8 Millionen Männer.In Löchgau haben 3 Wahllokale am Wahltag für Sie von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wo Sie Ihre Stimme abgeben können, entnehmen Sie bitte Ihrer Wahlbenachrichtigung. Alternativ besteht die Mög­lichkeit, Briefwahl zu beantragen. 

Wahlscheinantrag per Internet Zur Bundestagswahl am 24.09.2017 kann die Erteilung eines Wahl­scheins schriftlich oder mündlich bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist aber nicht zulässig. Wir bieten für Sie außerdem die Möglichkeit zur Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage www.loechgau.de an. Unter dem Link „Briefwahl“ finden Sie ein Er­fassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbe­nachrichtigung müssen Sie dann in das Antragsformular eintragen. Diese werden verschlüsselt in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogi­sierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automa­tisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend zugestellt. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeindeverwaltung. Hinweis zur Beschaffenheit der Stimmzettel Wir weisen darauf hin, dass bei allen Stimmzetteln zur Bundes­tagswahl in der oberen rechten Ecke eine Lochung angebracht ist. Diese Lochung dient als Tasthilfe für sehbehinderte und blinde Menschen. Schablone für sehbehinderte und blinde Menschen Zur Wahl des 19. Deutschen Bundestags am 24. September 2017 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Bundestagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an. Die Stimmzettel wer­den hierzu in die Schablonen gelegt. Die Felder für die „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in gro­ßer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird – ebenfalls kostenlos – eine Audio-CD ausgeliefert, die mit allen handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden kann. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem ist darauf der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen. Sind Sie selbst stark seheingeschränkt oder kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann können Sie die Schablone und die Audio-CD kostenlos bei den Blinden- und Seh­behindertenverbänden unter Tel. 0761/36122 anfordern.

Weitere Informationen Umfangreiche Infos gibt es ab sofort auf der von der Landeszentrale für politische Bildung erstellten Home­page www.bundestagswahl-bw.de. Seit dieser Woche ist auch der Wahl-o-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung online und auf www.wahl-o-mat.de zu finden. Speziell für jüngere Wählerinnen und Wähler gibt es das Portal www.mitmischen.de. Bitte gehen Sie zur Wahl: Die Wahllokale haben am Sonntag, dem 24. September 2017, von 8 bis 18 Uhr, für Sie geöffnet. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.
 
 
 
 

In der anschließenden pdf.Datei finden Sie Angebote zur Bundestagswahl am 24. September 2017


mehr zu den Angebote (755,5 KiB)

  |